Rathaussturm SWP - Därles Bärbla

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Rathaussturm SWP

Presse > 2015

Oberelchingen

Narren an der Macht

Angesichts der Übermacht der Greane Krapfa, Därles Bärbla, Bobbele, Kanoniere und Blech Beat Gugga hatten der Elchinger Bürgermeister Joachim Eisenkolb und sein arg geschrumpfter "Hofstaat" erwartungsgemäß keine Chance.

Eine bunte Narrentruppe hat in Oberelchingen das Zepter übernommen, Bürgermeister Joachim Eisenkolb landete in der Schandgeige.

Zur Unterstützung des Verwaltungs-Chefs und der Oberelchinger Gemeinderäte Armin Willbold und Richard Rösch hatten Matthias Bloching aus Unterelchingen sowie Johann Gröger und Thomas Grimminger aus Thalfingen den Weg auf den Heiligen Berg auf sich genommen. Das nutzte nicht viel. Am Rosenmontag um halb drei waren Gemeinderat und Verwaltung für den Rest der närrischen Tage endgültig entmachtet.

Allerdings war nur ein kleines Häuflein Schaulustiger zugegen, als das Prinzenpaar Tatjana I. und René I. samt Karnevalisten und Hästrägern die Regentschaft übernahmen. Die Stimmung unter den Narren indes war prächtig, zumal die Kanoniere wie gewohnt schweres Geschütz auffuhren und das Geschehen in dichten Konfettiregen hüllten. Eine knappe halbe Stunde "verhandelten" die Narren mit der "Bürgerbüro-Mafia", bevor Greane-Krapfa-Präsident Siegfried Sponer zum Sturm aufs Konstantin-Vidal-Haus blies.

Barbara Hinzpeter 17.02.2015

Rankpro.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü